Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen





Studium_Masterplan_Berlin-Brachfläche_Grunewald

Masterplan Berlin - Brachfläche Masterplan Berlin - Brachfläche Masterplan Berlin - Brachfläche Masterplan Berlin - Brachfläche  
  Masterplan Berlin - Brachfläche Masterplan Berlin - Brachfläche Masterplan Berlin - Brachfläche  
Aufgabenstellung

Strukturwandel
Südlich des Messegeländes Berlins, in einem Dreieck zwischen Avus und dem Halensee befindet sich der ehemalige Güterbahnhof Grunewald. Da der Güterbahnhof aufgegeben wurde, ist das Areal offen für neue Nutzungen. Aufgabe war die Erstellung eines Masterplans für dieses 50ha grosse Areal. Der Masterplan liefert den Entwicklungsrahmen für das Gebiet. Hier werden der städtebauliche Rahmen und stadtentwicklungspolitische Ziele definiert.

Ideenfindung
Zahlreiche Analysen von Fallbeispielen bildeten den Ausgangspunkt für die Studie. Ziel war es, einen städtebaulichen Masterplan zu erstellen, der sich nutzungsunabhängig und auf einer strukturellen Basis gründet und nicht nach konventionellem städtebaulichen Entwurfsprinzip funktioniert.
Der erste Schritt war es, ein Gefühl für die Dichte im städtebaulichen Kontext zu entwickeln. Auf der Suche nach der richtigen Methodik stießen wir auf ein Entwurfsmuster des Architekturbüros OMA welches uns hierzu passend erschien. Ähnlich der Methode von OMA versuchten wir mit verschiedensten Mustern und Ornamenten eine Struktur zu finden, die sich gut in die Schwarzplanstruktur
des bestehenden Kontexts einfügt. Wichtig hierbei war es, die Muster an sich nicht als Bauvolumen zu sehen, sondern erstmal als Baumasse bezüglich der Dichte.
Parallel dazu untersuchten wir Maßnahmen zur Lärmreduzierung, um den aus der Analyse gegebenen Emissionswerten entgegenzuwirken und diese Erkenntnisse von Anfang an mit in den Entwurf einfließen zu lassen. Auf Basis des ausgesuchten Musters experimentierten wir in der dritten Dimension, um herauszufinden, welche Höhen realisierbar sind. Wir skalierten das Muster entsprechend des Grundstückes, so dass wir die Modelle ins Bestandsmodell einsetzen konnten um immer den Einklang mit dem Kontext zu sehen. Die Bestandgebäude legten wir uns als transparente Schicht über das Muster um zu sehen wie sich die neue Bebauung mit der bestehenden Bebauung auf dem Grundstück verhielt.

Arbeitsschritte
- Fallstudien
- Analysen
- Bedarfsbeschreibung
- Machbarkeitsstudien
- Erstellen eines Raumprogramms
- Testentwürfe
- Masterplan

Betreuer
Aurelis Investment, Deutsche-Bahn, Prof. Steinhilber, Prof. Chestnatt, Prof. Frohwein
Team
Bauer Vincent, Bakowies Timo, Dannecker Tim, Haas Philipp, Bermayer Lucas, Kürschner Michael



Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Master-Staedtebau - Brachflaeche Grunewald Berlin - td